Vergrößern

Der geheime Raum

CV12006

Neuer Artikel

Diese "Fantasie" für Oboe und Klavier stammt ursprünglich aus der sinfonischen Dichtung "Ein Traum" (s. Beschreibung unten) des Komponisten aus dem Jahr 2014. Die damalige "Cadenz" für Oboe und Klavier wurde nun überarbeitet und liegt nun als vollständige Kammermusikfassung vor. Reizvoll ist dabei das Zusammenspiel, da dieses Stück viele Freiräume für die gemeinsame Klang- und Zeitgestaltung gibt.

Mehr Infos

UA (Oboe: Laura Bormann, Klavier: Eric Domenech)

30,00 € inkl. MwSt. inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf meine Wunschliste

Technische Daten

Erscheinungsdatum Juli 2017
ISMN 979-0-700283-81-0
Besetzung Oboe, Klavier
Schwierigkeitsgrad 7 - schwer
Spieldauer ca 8 Minuten
Seitenanzahl 16 Seiten
Papierformat DIN A4
Komponist Eric Domenech
Lieferumfang bei Bestellung 2 hochwertig gedruckte Stimmhefte in Klammerheftung

Mehr Infos

Der Klaviersatz sieht zwar aufs Erste virtuos aus liegt aber enorm gut in der Hand, sodass er gut bewältigt werden kann.

Zur ursprünglichen sinfonischen Dichtung (Text des Komponisten) :

Wie der Titel bereits vermuten lässt liegt diesem Orchesterstück eine konkrete Geschichte zu Grunde.  Dabei handelt es sich um einen Traum, wie ich ihn ca. ein Jahr vor der Fertigstellung dieses Werkes geträumt habe. Das Werk gliedert sich in drei Sätze, die jeweils eine Situation beschreiben und attacca ineinander über gehen.     

Zu Beginn befinden wir uns in einer großen, gotischen Kathedrale mit hohem Gewölbe – dieser Ort ist von einer  besonderen Andacht und Ruhe geprägt. Die Schritte hallen wieder, es riecht nach Weihrauch. Wir bewegen uns einige Zeit in ihr und befinden uns plötzlich in einem "geheimen Raum". Dieser Raum ist kreisrund - der Boden ist nach unten gewölbt. In der Mitte senkt sich eine runde Säule von sehr weit oben hinab, welche sich nach unten zu einer achteckigen Spitze hin verjüngt. Das ganze Gewicht dieser Säule lastet auf einem kleinen Holzklotz.

Wie von selbst nehmen wir einen Hammer und schlagen drei mal auf den Holzklotz, sodass er weg springt  und sich die Säule hinab senkt. Plötzlich befinden wir uns wieder in der Kathedrale. Diese beginnt ein zu stürzen und wir rennen hinaus.

Wir wachen auf.

Bewertungen

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Eigene Bewertung verfassen

Der geheime Raum

Der geheime Raum

Diese "Fantasie" für Oboe und Klavier stammt ursprünglich aus der sinfonischen Dichtung "Ein Traum" (s. Beschreibung unten) des Komponisten aus dem Jahr 2014. Die damalige "Cadenz" für Oboe und Klavier wurde nun überarbeitet und liegt nun als vollständige Kammermusikfassung vor. Reizvoll ist dabei das Zusammenspiel, da dieses Stück viele Freiräume für die gemeinsame Klang- und Zeitgestaltung gibt.

30 andere Artikel der gleichen Kategorie: